Leitsätze des Heilpädagogischen Kinder- und Jugendheims "Im Schloss" Altengottern 

Leitbild der Einrichtung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung lassen sich von der Überzeugung leiten, dass Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Jugendhilfe für ihre Entwicklung eine familienanaloge Situation förderlich ist.

Die Einrichtung ist Bestandteil der sich ständig verändernden Gesellschaft und hält daher nicht an alten Werten fest, sondern überprüft vorhandene Grundsätze permanent.

Die Arbeiterwohlfahrt entstammt der sozialdemokratischen Arbeiterbewegung und ist heute als Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege politisch neutral. Extremistisches Gedankengut und dessen zur Schaustellung lehnen wir grundsätzlich ab.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung begleiten ihrem Verständnis nach die Kinder und Jugendlichen im Rahmen der Jugendhilfe professionell ein Stück auf ihrem Lebensweg. Sie nehmen sie so an, wie sie sind und vermitteln gesellschaftliche, sachliche und menschliche Werte. Ein Gerüst aus Regeln und Normen unterstützt die Orientierung im täglichen Leben.

Die Meinung der Kinder und Jugendlichen ist uns wichtig, wird respektiert, diskutiert und in den Erziehungsprozess integriert. Erziehung zur Selbstständigkeit, Demokratiefähigkeit sowie Partizipation, sind wichtige pädagogische Anliegen.