Projekte und Termine

Projekte der AWO-Tageseinrichtung für Kinder "Zwergenland" 2013

Projekt der „Zwergengruppe" - „Gesund und sicher durch Bewegung"

Bewegung ist ein grundlegendes Bedürfnis von Kindern. Sie brauchen zur Entwicklung ihrer Persönlichkeit in hohem Maße Bewegung. Kinder bewegen sich aus ihrem eige-nen Antrieb heraus. Sie werden dabei in ihrer Umgebung sicherer und nehmen ihren Körper und ihre Umwelt immer besser wahr. Für die Entwicklung der Kinder ist es wichtig, dass sie sich als Reaktion auf Wahrgenommenes ausdrücken können. Sie brauchen eine reale Umwelt, damit sie durch aktives Probieren das Leben begreifen können. „Ohne Wahrnehmung keine Bewegung, ohne Bewegung keine Wahrnehmung" (V.v. Weizäcker). Die Erweiterung der kindlichen Persönlichkeit (z. B. Gefühlsleben, kognitive Entwicklung, Sozialverhalten und Kommunikation) vollzieht sich vorwiegend über Bewegung und Wahrnehmung.

Durch Angebote mit didaktischen Materialien, wie z. B. Form- und Steckbretter, Kugeln und Wandspiele, möchten wir die Feinmotorik fördern. Hierfür wird ein neues Wandbild angeschafft.

Es kommen gezielt Bewegungs-CD's zum Einsatz:
„Turnzwerge“, „Hacke, Spitze“, „Und weiter geht’s im Sauseschritt“, „Bewegung mit Musik macht Kinder stark“. Beim regelmäßigen Aufenthalt im Freien nutzen wir auch intensiv unseren Garten, um unterschiedliche Laufstrecken zu testen (im Sommer barfuß), Wettfahrten mit Roller und Dreirad, kehren und fegen von Laub u. v. m. Beim Spaziergang achten wir auf den Wechsel zwischen sitzen und bewegen.

Projekt der „Koboldgruppe" - „Mein Körper und ich"

Die Kinder der „Koboldguppe" führen von Januar bis Juli 2013 das oben genannte Projekt durch und gewinnen dabei zusätzliches Wissen über ihren Körper und über die körperlichen Bedürfnisse. Das Alter der Kinder liegt zwischen zwei und drei Jahren.

Ausgehend vom eigenen Körper, erforschen die Kinder mit zunehmender Beweglichkeit, in immer größer werdenden Kreisen, ihre Welt. Über ihre körperlichen Fähigkeiten und Bewegungen entwickeln sie ihre Identität und ihr Selbstwertgefühl. Mit dem Projekt „Mein Körper und ich" wollen wir erreichen, dass die Kinder ihren eigenen Körper besser kennen lernen, ihn akzeptieren und sich dafür verantwortlich fühlen. Im Mittelpunkt des Projekts steht der eigene Körper.


Projekt der „Heinzelmännchengruppe“ - „Das bin ich!“ - ein Projekt zum Kennenlernen eigener Gefühle und zur Stärkung des Selbstbewusstseins.

Die Kinder werden oftmals von ihren Gefühlen, Erregungen und Emotionen überwältigt und wissen gar nicht, wie sie damit umgehen sollen. Im Streitfall kommt es deshalb oft zu unlösbaren Konflikten. Aus diesem Grund wählten wir das Projekt aus. Unsere Schwerpunkte beziehen sich auf die Förderung eines gewaltlosen Umgangs der Kinder miteinander und die Vermittlung von sozialen Kompetenzen wie z. B. Mitgefühl, Toleranz, Rücksichtnahme und Akzeptanz anderen gegenüber. In unserem Projekt steht das Respektieren der Kinder innerhalb der Kindergruppe im Vordergrund. Zuhören, Ausreden lassen, nicht schreien und gewaltfreies Agieren soll den Kindern spielerisch nahe gebracht werden.


Projekt der „Wichtelgruppe" - „Ich entdecke meinen Körper"

Beispiel: 1. Was der Körper alles kann - wie heißen deine Körperteile? (Anfang bis Mitte Januar). Die Kinder zählen die Körperteile auf, bemerken aber auch, dass sich alle voneinander unterscheiden (Länge - z. B. Füße und Beine, Arme und Hände; Form - z. B. Kopf, Körper; Größe - z. B. Nase). Angebote: Einzelne Körperteile fotografieren - anschließende Zuordnung zu Kindern, Körperteile-Memory, Klopfmassage, „Hand an...!"


Folgende Veranstaltungen sorgen auch im Jahr 2013 wieder für einen fröhlichen und abwechslungsreichen Tagesablauf:

Januar:
- Verkehrserziehungswoche mit unseren Schulangfängern.

Februar:
- Durchführung eines Gesunden Frühstücks
- Vorbereitung der Faschingsveranstaltung
- Vorbereitung der Faschingsfeier im 3K
- Rosenmontagsball in der Einrichtung.

März:
- Gruppenelternabende
- Durchführung von Entwicklungsgesprächen.

April:
- Osterfeier
- Besuch der Schulanfänger in der Grundschule
- Familienausflug innerhalb der Gruppen.

Mai:
- Sommerfest.

Juni:
- Abschlussfahrt der Schulanfänger
- Zuckertütenfest.

Juli / August:
- Indianerfest
- Kirmeskreise im Kirmeszelt „Obere Victoriastraße"
- Fahrt mit der Kirmesbahn.

   

   

   

   

   

  

September:
- Entwicklungsgespräche
- Elternabend mit Wahl der Elternvertretung.

Oktober:
- Zwergengeburtstag
- Halloween- bzw. Erntefest.

November:
- Oma- und Opa- Nachmittage.

Dezember:
- Adventssingen mit Eltern und Kindern
- Nikolausfeier
- Weihnachtsfeier mit Märchenspiel.


Monatlich werden die Kindergeburtstage in den Gruppen gefeiert und individuelle Höhepunkte für die Kindergruppen gestaltet. Dabei werden aktuelle Angebote der Stadt berücksichtigt.

 




Sommerfest 2008 - Programmeröffnung von der Leiterin Frau Schadeberg





Der "Glitzerfisch"



Ansage eines "Bunten Fisches"

Fertige "Kunstwerke"

Tag der Vereine